Nachschlag Mostfest 2011

Das Mostfest 2011 – das nunmehr 12. – war wieder ein voller Erfolg. Besonders das Wetter war uns wohl gesonnen und so kamen zahlreiche Gäste.

Während sich am Nachmittag noch alles auf dem Hof, dem Gärkeller und in der Schaubrennrei verteilte, zog es mit untergehender Sonne viele in die gemütliche Brennstube, wo die Live-Band „Kontiki“ spielte.

DSC05588
Es ging fast zu wie beim Brezelbacken, ein ständiges Kommen und Gehen, und so hatten die fleißigen Helfer um Ramona und Steffen zeitweilig alle Hände voll zu tun. Bei Bier und hausgebranntem Schnaps lies es sich bis weit in die frühen Morgenstunden gut aushalten... Wie schon seit vielen Jahren gab es lecker Brot und Kuchen vom Neukircher Himmelsbäcker, Herzhaftes und Grillspezialitäten von der Fleischerei Ulbricht und – als neues Highlight – Honigerzeugnisse und heißen Met vom Putzkauer Imker Raffael Lohse. Extra angereist waren Norbert und seine Frau vom Schützenverein „Ruhig Blut“ aus Oberwiera bei Meerane, die mit ihrer Kanone für Stimmung sorgten. Die „Brummtöpfe“ unterhielten mit mittelalterlicher Musik und Mario Kott vom Weikerthof in Cunewalde zeigte seine Künste beim Kettensägen schnitzen.

DSC05592 DSC05568

Wer Lust hatte, konnte in Schmieders Schwedenkessel baden gehen. Gern zugeschaut wurde wie immer beim „Mostpressen“ – am Anfang ist es ja noch Apfel-/Birnensaft, der dann auch gleich frisch probiert werden konnte. Erst in den nächsten Wochen wird daraus der Most und diesen gab es vom Vorjahr als unsere Spezialität für die kalte Jahreszeit: Glühmost. Ja und wer Neukirch noch nicht richtig kannte, konnte dieses bei einer Kutschfahrt erkunden. Und für alle, die es dieses Jahr nicht geschafft haben, haben wir ein paar Impressionen festgehalten. Wir aber freuen uns schon auf das nächste Mostfest und jeden Gast, der auch so mal den Weg zu uns findet!